Toleranz und Einfühlungsvermögen füreinander:
Unser integrativer Kindergarten


Gesunde Kinder und Kinder mit einem besonderen Hilfebedarf können viel voneinander lernen. Wer Integration bereits früh als selbstverständlich erlebt, hat im späteren Leben keine Vorbehalte gegenüber Menschen, die anders sind als man selbst.

Unter Bildung und Erziehung verstehen wir, den Kindern bei uns die Möglichkeit zu geben, sich entsprechend ihrem eigenen Rhythmus zu entwickeln und zu wachsen.
Unsere Arbeit basiert auf der Grundlage des bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans, das heißt, wir bieten Kindern bereits in jungen Jahren optimale Bildungsvoraussetzungen. Unser wichtigstes Anliegen: Kinder und ihre Autonomie sowie ihre soziale Mitverantwortung stärken. Wir fördern die persönlichen Kompetenzen und Ressourcen, die die Kräfte des Kindes mobilisieren und es befähigen, ein Leben lang zu lernen.

Der Bambino-Kindergarten nimmt bis zu 30 Kinder auf, verteilt auf zwei Gruppen, im Alter ab drei Jahren bis zum Schuleintritt. In jeder Gruppe sind fünf Kinder mit einem speziellen Förderbedarf.



Ein Tag in unserem Kindergarten

Wie ein Tag bei uns abläuft und was wir alles unternehmen, lesen Sie hier.

Zwei Mädchen
Kinder im Park