« Zurück

Wintersportwoche 2019

Knirschender Schnee, klirrende Kälte, strahlender Sonnenschein und eine traumhafte Winterlandschaft empfing die Wintersportler*innen des PRMZ Ende Januar im Bayerischen Wald.

Es war wieder so weit: Das PRMZ organisierte für 12 Schüler*innen aus verschiedenen Klassen eine Wintersportwoche. Der Schwerpunkt lag auf der Vermittlung der klassischen Langlauftechnik. Dazu gehörte neben dem Erlernen der Diagonaltechnik auch das Bremsen bei steilen Abfahrten in und außerhalb der Spur. Nach dem Training auf der Übungsloipe war es für die Schüler*innen bereits am zweiten Tag so weit, dass sie auf die richtige Loipe konnten. Im Laufe der Woche wurden die Loipen immer anspruchsvoller und steiler - sowohl bergauf als auch bergab. Gekrönt wurde die Wintersportwoche für viele Teilnehmer*innen, durch das Laufen der „Hirschenstein-Loipe", einer sehr anspruchsvollen, mehr als zehn Kilometer langen Strecke.

Untergebracht waren die Sportler*innen im Tannenhof in St. Englmar. Eine ideale Ausgangsbasis für Aktivitäten jeglicher Art. Zum einen waren verschiedene Loipen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden direkt vor der Haustüre. Zum anderen war das „Bayerwald-Xperium" (ein naturwissenschaftliches Mitmach-Museum für Groß und Klein) zu Fuß erreichbar. Hier konnten interessierte Wintersportler*innen in der Mitte der Woche eine sportliche Pause einlegen und faszinierende naturwissenschaftliche Versuche hautnah erleben und selber durchführen. Zudem unterhielt uns der Leiter der Unterkunft, Michael Englberger, mit musikalischen Einlagen und spannenden „Wolpertinger"-Abenteuern.

Alle Teilnehmer*innen haben auf und neben der Loipe viel gelernt und sind unfallfrei zurück in die Schule gekehrt. Es war für uns alle eine tolle Woche mit vielen Eindrücken, angenehmen Wetter, perfektem Schnee und unvergesslichen Erlebnissen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Text/Bilder: Jonas Faltner (Lehrer und Leiter der Wintersportwoche)