« Zurück

Training für Special Olympics läuft auf Hochtouren

Acht Athlet*innen stellt das Pater-Rupert-Mayer Zentrum in Regensburg für die Special Olympics Bayern vom 19. bis zum 23. Juli 2022. Die Einrichtung der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Regensburg wird eine Boccia Mannschaft ins Rennen schicken.

>> Film <<

 

Angelika Dettenhofer (Filmausschnitt: Armin Wolf)

„Wir trainieren intensiv, nutzen das Freigelände und unsere Sporthalle", so Sportlehrerin Angelika Dettenhofer. „Am Starttag der Special Olympics können wir auch den Veranstaltungsort, die RT-Halle in Regensburg, benutzen und uns an die Gegebenheiten gewöhnen".

Die Boccia-Mannschaft des Pater-Rupert-Mayer-Zentrums (Foto: Armin Wolf)

Mit Feuereifer sind die Jugendlichen im Training dabei, teilen sich in zwei Teams auf, um Wettkampf-Feeling zu simulieren und bewegen mit höchster Konzentration die Kugeln, die möglichst nahe am Ziel landen sollen. Bald werden sie mit knapp eintausend anderen Sportler* innen die Atmosphäre der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung in Regensburg genießen können.

Text und Film: Armin Wolf