« Zurück

Inklusionsprojekt

"Ausbildung zum Streitschlichter"  vom 6. - 8.4.2016 auf Burg Trausnitz

 

 

Burg TrausnitzIm Rahmen des Konfliktlotsen- Inklusionsprojektes lernten drei  Schülerinnen und drei Schüler unserer Schule mit ihren  Lehrerinnen Frau Maier und Frau Baier die wichtigsten Schritte der  Ausbildung zum Streitschlichter. Gemeinsam mit neun  Schülerinnen und Schülern der Mittelschule St. Wolfgang, deren  Lehrerinnen Frau Ott, Frau Hammerschmid und dem  Jugendsozialarbeiter Herrn Hering, erarbeiteten die Schülerinnen  und Schüler unter der Leitung von Herrn Dr. Hanke, Leiter der  Fachstelle für Gewaltprävention an Schulen der Stadt Regensburg,  und Frau Baier die fünf Phasen einer Streitschlichtung. Dafür  verbrachten sie drei Tage in der Jugendherberge  Burg Trausnitz im  Tal. Von Mittwochmittag bis Freitagvormittag erarbeiteten die  Schüler das Konzept der Mediation. Jeweils ein Streitschlichter  unserer Schule und ein Mittelschüler übten die einzelnen Phasen in Rollenspielen ein. Auch die beiden Streitenden, die ihre Rollen sehr überzeugend spielten, waren jeweils von einer der beiden Schulen. Somit waren beiden Team stets gut gemischt. Das Zusammenarbeiten gelang allen Schülerinnen und Schülern bestens. Sie ergänzten sich perfekt und konnten am Ende einen Streit so lösen, dass alle Beteiligten zufrieden waren. Die Schülerinnen und Schüler hatten auch genügend Zeit, sich kennen zu lernen und vom Lernen und Leben in den jeweiligen Schulen zu erfahren. Auch die Freizeit verbrachten sie miteinander, es war auch Zeit für Spiele, eine Fackelwanderung und viele interessante Gespräche. So wurde aus den beiden Gruppen der zwei Schulen eine große Gruppe, die eine intensive und bereichernde Zeit miteinander verbringen durfte.

 

Der gemeinsame Aufenthalt auf Burg Trausnitz hat allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr gut gefallen und die Ausbildung war ein voller Erfolg!

 

Schulklasse auf Burg Trausnitz