Integrativer Fachdienst in Kindertagesstätten


Die Interdisziplinäre Frühförderstelle (IFS) Regensburg bietet zusätzlich den integrativen Fachdienst für Kindertagesstätten an.


Für welche Kinder empfiehlt sich der Fachdienst?

Im Rahmen der so genannten Integrationsmaßnahme kann für Kinder mit drohender oder bestehender Behinderung in einer Kindertagesstätte der integrative Fachdienst beantragt werden.
Die Kosten übernimmt der Bezirk Oberpfalz.

 

Aufgaben des integrativen Fachdienstes

Der Fachdienst unterstützt den Prozess der sozialen Einbindung des Kindes in die Kindertagesstätte. In Zusammenarbeit mit den Erzieherinnen und Erziehern der Kindertagesstätte sowie den Eltern

  • fördert der Fachdienst die aktive Teilhabe des Kindes in der Gruppe unter besonderer Berücksichtigung seiner Stärken und Schwächen.
  • berät der Fachdienst das Personal hinsichtlich der Besonderheiten und Bedürfnisse des Kindes.
  • hilft der Fachdienst, die Rahmenbedingungen im Kindergartenalltag so zu gestalten, dass das Kind aktiv an Gruppenaktivitäten teilnehmen kann.
Junge in roter Spielschale
rote Decke mit Spielzeug