« Zurück

Wintersportwoche

Ein Bericht von Angie, Sarah und Jannik aus der MST4:

Am Montag sind wir mit zwei Bussen von der Schule losgefahren. Ziel war St. Englmar. Busse ausladen, Zimmer verteilen und Koffer auspacken machten wir noch vor dem Mittagessen. Am Nachmittag ging es los mit Skilanglauf. Nachdem Abendessen haben wir immer Freizeit gehabt. So ging es dann die ganze Woche durch. Vormittag und Nachmittag Langlauf und am Abend Erholung. Das war ganz schön anstrengend.

Am Mittwochnachmittag sind wir zu Fuß in ein Museum gegangen. Dort gibt es verschiedene Räume. In jedem Raum gibt es Sachen zum Ausprobieren, z. B. mit einer Kurbel so lange drehen bis sich eine Metallfeder von alleine bewegt. Oder ein Becken wo man Wellen selber machen kann.

Die Spur in der man beim Langlauf fahren muss heißt Loipe. Unsere Loipe war auf dem Hirschberg. Wichtig ist das man mit Armen und Beinen nicht durcheinander kommt. Auch Abstand halten ist sehr wichtig. Und Aufwärmen nicht vergessen! Hinfallen und Aufstehen haben wir auch geübt. Das ist wichtig damit man sich nicht verletzt. Manche konnten schon ohne Stöcke fahren. Natürlich haben wir auch das Bremsen geübt. Manchmal haben wir uns auch gezogen, immer zwei zusammen.

Am Abend spielten wir Kicker oder Billard oder haben gemütlich geratscht. Unsere Füße sind ganz müde gewesen.

Am Freitag sind wir wieder zur Schule zurück gefahren. Alle sind ganz schön müde aber gut gelaunt angekommen.

 

Text/Bilder: MST4